Johanna Rutishauser

Ländervertreterin Tirol

Geboren in Bern (Schweiz)

Ausbildung:

Erste musikalische Ausbildung am Konservatorium Schaffhausen und Zürich.
1968-70 Prof. Franziskas Martienssen-Lohmann Düsseldorf und Paul Lohmann Wiesbaden sowie Meisterkurse derMusikfestwochen Luzern. Weitere Studien bei KS Prof. Elisabeth Grümmer Berlin, KS Elinor Junker-Giesen Stuttgart, und KS Sena Jurinac Wien.

Künstlerische Tätigkeit:

Konzerttourneen mit Oratorien und Liederabenden in der Schweiz, Deutschland, Italien, Österreich, Frankreich und Japan (Philharmonie Berlin, Bad Hersfelder Festspiele, Int. Bachfest Schaffhausen, Wallonen-Festival, Belgien, Herkulessaal, München, Kansai Philharmonie, Osaka, Masurische Philharmonie, Polen etc).

1974-77 erstes festes Engagement als lyrischer Sopran und 1. Operettensängerin in Giessen (Deutschland). Anschliessend Wechsel ins dramatische Sopranfach als freischaffende Sängerin mit einem Tätigkeitsfeld an vielen europäischen Bühnen wie Staatsoper Warschau etc.Umfassendes Repertoire wie Aida, Luisa Miller, Trovatore, Elisabetta Don Carlos,Tosca, Turandot, Fidelio und alle bedeutenden Frauengestalten in Opern von W.A. Mozart.
Zahlreiche Rundfunk- TV- und CD-Aufnahmen.

Unterrichtstätigkeit:

Seit 1989 Planstelle am Konservatorium Innsbruck und Meisterkurse in Japan und Tirol.

E-Mails an johanna.rutishauser@evta.at

Fachzeitschrift zu Pädagogik, Kunst und Physiologie von Stimme und Gesang

Die Fachzeitschrift zu Pädagogik, Kunst und Physiologie von Stimme und Gesang; gemeinsam herausgegeben von BDG und EVTA-Austria.
zur Detailinfo